Gemeinde - Satzungen - Campingplatzsatzung


Campingplatzsatzung

 

Satzung über die Benutzung und die Entrichtung von Benutzergebühren für den Campingplatz “Alte Mulde” in Löbnitz

 

Aufgrund § 4 Abs.1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen vom 21. April 1993 (SächsGVBl. S. 301, ber. GVBl. S. 455) zuletzt geändert am 10. Dezember 1998 (SächsGVBl. S.662) in Verbindung mit §2 und §9 des Sächs. Kommunalabgabengesetzes (SächsKAG) vom 16. Juni 1993 (SächsGVBl S.502) zuletzt geändert am 24.11.2003 (GVBL S.505) hat der Gemeinderat am 01.03.2004 folgende Satzung beschlossen:

§ 1
Allgemeines

(1) Der Campingplatz (gliedert sich in Dauercampingplatz und Kurzcampingplatz) und die Badestelle sind eine öffentliche Einrichtung der Gemeinde Löbnitz.

(2) Der Campingplatz und die Badestelle darf von jedermann im Rahmen der Satzung benutzt werden.

§ 2
Erwerb des Nutzungsrechtes für den Campingplatz

(1) Der Dauercampingstellplatz kann auf Antrag zur Nutzung, der Kurzcampingstellplatz bei Erwerb einer gültigen Entgeldquittung genutzt werden.

(2) Der Antrag auf Nutzung des Stellplatzes auf dem Dauercampingplatzes  soll bis spätestens 2 Wochen vor Beginn der Campingsaison bei der Gemeinde Löbnitz erfolgen.

(3) Die An- und Abmeldung für Kurzcamper und Besucher im Dauercampingbereich erfolgt täglich vor Ort.

§ 3
Campingordnung

(1) Die Campingordnung wird für jedermann sichtbar in den Schaukästen auf dem Dauer- und Kurzcampingplatz in der Zeit der Campingsaison ausgehangen. Änderungen der Campingordnung behält sich die Gemeinde vor.

§ 4
Sicherheitsvorschriften

(1) Alle bau- und sicherheitspolizeilichen Vorschriften beim Aufstellen der Wohnwagen, Wohnmobile als auch der Vorzelte sind zu beachten.

§ 5
Haftung

(1) Die Benutzung der Badestelle geschieht grundsätzlich auf eigene Gefahr des Benutzers, der die gebotene Sorgfalt anzuwenden und insbesondere entsprechende Hinweise der Gemeinde zu beachten hat.

§ 6
Benutzergebühren

(1) Für die Benutzung des Campingplatzes “Alte Mulde” werden Gebühren nach dieser Satzung erhoben.

(2) Die Badestelle kann von jedermann unentgeltlich genutzt werden.

§ 7
Höhe der Gebühren

Die Gebühren für die Benutzung des Platzes betragen:

 

1. Kurzcamping je Tag

Zeltschein je Zelt bis 5 qm

2,50 EUR

Zeltschein je Zelt ab  5 qm

3,00 EUR

Übernachtung je Erwachsener (ab 16 Jahre)

4,00 EUR

Übernachtung je Kind u.Jugendlicher (bis 15 Jahre)

2,50 EUR

Wohnwagen

3,00 EUR

Wohnmobil

5,00 EUR

Pkw

1,50 EUR

Krad

1,00 EUR

Fahrrad

gebührenfrei

Strom (Kwh 0,40 EUR)

nach Verbrauch

Strom (einmalige Anschlussgebühr)

1,00 EUR

Toilettenbenutzung Badegäste

0,50 EUR

 

2. Dauercamping je Saison

Stellplatz/Sommer

460,00 EUR

Belegung der Campingstelle je Erwachsener (ab 16 Jahre)

30,00 EUR

Belegung der Campingstelle je Kind und Jugendlicher (bis 15 Jahre)

15,00 EUR

Strom (Kwh 0,40 EUR)

nach Verbrauch

Strom (einmalige Anschlussgebühr)

1,00 EUR

Stellplatz /Winter

50,00 EUR

 

3. Besucher im Dauercampingbereich

Besucher mit Übernachtung bezahlen die Entgelte für Tagescamping

§ 8
Entstehung, Fälligkeit und Schuldner der Nutzungsgebühr

(1) Die Gebühren sind an die Gemeinde zu zahlen.

(2) Gebührenschuldner ist der Nutzer bzw. Antragsteller.

(3) Die Gebühr entsteht mit der Zuweisung des Platzes, soweit kein Antrag gestellt wurde, mit der Inanspruchnahme des Platzes.

(4) Die Gebühr wird mit Entstehung fällig.

§ 9
Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am 01.04.2004 in Kraft.

Gleichzeitig tritt die Satzung über die Benutzung und die Entrichtung von Benutzergebühren für den Campingplatz “Alte Mulde in Löbnitz vom 24.11.2003 außer Kraft.

 

Löbnitz, den 01.03.2004

1035 Jahre
 Löbnitz
  981-2016