Bockwindmühle „Döbler“ 1760

Bockwindmühle „Döbler“ 1760

Löbnitz 63

Bereits im 16. Jahrhundert war Löbnitz als Mühlenstandort bekannt und gilt somit als einer der ältesten der Region. 1760 erfolgte der Bau der jetzigen Mühle, welche im Kern auch so noch erhalten ist. Bis 1924 wurde ausschließlich mit Windkraft gemahlen, danach konnte die Mühle bei Bedarf auch mit einem Elektromotor betrieben werden. Bis 1936 wurde Mehl gemahlen und bis 1996 noch geschrotet. 1993 wurde die Mühle dann rekonstruiert und erhielt 1994 ein neues Antriebsrad und neue Ruten. Die technische Ausstattung besteht noch aus einer Haferquetsche und einem Schrotgang. Seit 1932 war die Mühle im Besitz der Familie Döbler.

Löbnitz 66

Sie haben Interesse an den Mühlen der Region?

Erfahren Sie hier mehr: Mühlenregion Nordsachsen e.V.

Ansprechpartner

Sekretariat

Gemeinde Löbnitz

Telefon: +49 (0) 34208 789-0
Email: post.loebnitz@kin-sachsen.de

Keine Veranstaltung gefunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on print

Organisation bearbeiten

Hier können Sie die Daten für Ihre Organisation ändern. Um die Daten für Ihre Person zu ändern, kontaktieren Sie uns bitte.

Über das Unternehmen/den Verein

Wählen Sie ein kein neues Bild aus, bleibt das aktuelle Bild bestehen.

Unternehmen oder Verein hinzufügen

Über Ihre Person (nicht in Ihrem Webauftritt sichtbar)

Über das Unternehmen/den Verein (in Ihrem Webauftritt sichtbar)

Zum Inhalt springen