Evangelische Pfarrkirche und Kirchgarten “Ave von Schönfeldt” Löbnitz

Evangelische Pfarrkirche und Kirchgarten “Ave von Schönfeldt” Löbnitz

Offene KircheWir öffnen unsere Kirche gerne für Sie vom Mai bis Oktober!

Montag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie Samstag/Sonntag: 13.00 bis 16.00 Uhr 

Delitzscher Straße 3, 04509 Löbnitz

Löbnitz 29

Die Kirche verfügt über eine außerordentlich reiche und kunstgeschichtlich hochrangige Ausstattung. Außerdem besitzt sie eine sehenswerte Bilderdecke mit 168 Bildfeldern, die aus der Bibel erzählen. Interessieren Sie sich dafür, dann können Sie das Buch “Die Bilderdecke der Löbnitzer Kirche” bei uns erwerben und uns gern in Löbnitz besuchen.

Noch mehr Informationen zur Kirche gibt es hier: http://www.evangelische-kirchen-loebnitz.de/loebnitz/geschichte.php


Außerdem wird die Kirche im Reiseführer “95 Lutherorte, die Sie gesehen haben müssen” erwähnt.

Kirche Evangelisch 200x150 03

Herzlich Willkommen im öffentlichen Kirchgarten “Ave von Schönfeldt” – Ein Ort der Begegnung

Ave Von Schönfeld 1

Am Sonntag, dem 8. September 2019 wurde zum Tag des offenen Denkmals durch Pfarrer Matthias Taatz dankend der neugestaltete Kirchgarten mit seinem Abenteuerspielplatz zum Ausprobieren und Austoben der Öffentlichkeit übergeben. Außerdem wurde die aus Eichenholz gefertigte Skulptur „Ave von Schönfeldt“ enthüllt und schmückt nun den Kirchgarten.

Durch das Fördermittelprogramm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ konnte der neue Kirchgarten angelegt werden. Den 1. Spatenstich dazu gab es am Samstag, dem 8. Dezember 2018. Dank der Förderung ist somit ein attraktiver Anziehungspunkt zentral für alle Bürger und Gäste entstanden.

20181208 141603 Bgm 1

Der Garten mit seinen neu angelegten, geschwungenen Wegen, bunten Staudenbeeten, etlichen Ziergehölzen und vielen Sitzgelegenheiten unter den schattenspendenden, alten Baumbeständen lädt Groß und Klein zum gemeinsamen Verweilen ein.


Landschaftskunst im Kirchgarten “Ave von Schönfeldt”

20.10.2020: Kunstaktion – Typografische Gärten „Ich bin das ich bin“

Diese Rasenmäherzeichnung im Kirchgarten der evangelischen Kirche Löbnitz initiierte der international tätige Landschaftskünstler Ralf Witthaus in Kooperation mit der Staatlichen Kunstsammlung Dresden über das Outreach-Projekt „180 Ideen für Sachsen“. Die Förderung kam von der Kulturstiftung des Bundes, welche mit diesem Projekt das Ziel hat, Kunst näher zu bringen und die Menschen damit zur Kommunikation anzuregen.

Landschaftskunst Kirchgarten Löbnitz
Foto: D. Mieth

“Was steht da?” “Sind das Buchstaben?” “Was soll das sein?” “Was will uns der Künstler damit sagen?” Viele Fragen stehen im Raum, denn den eigentlichen Text erkennt man nicht auf dem ersten Blick, vielleicht auch nicht auf dem zweiten. Genau dies ist allerdings die Intention des Künstlers, Aufmerksamkeit erzeugen.

Kunst Kirchgarten Löbnitz Oktober 2020
Foto: D. Mieth

Um den Satz sichtbar zu machen nutzt der Künstler die Zwischenräume der Buchstaben. Zu erkennen ist beispielsweise das Innere der Buchstaben i, c und h. Danach beginnt das zweite Wort mit den Umrissen eines b. So liest sich der gesamte Satz: “ich bin, das ich bin”.

Die Herkunft dieses Motives findet man im Religiösen, genauer im Alten Testament, so erklärt es Pfarrer Taatz. Als die Stimme im brennenden Dornbusch auf die Frage, wer sie ist, mit dem Ausspruch: “Ich bin, der ich bin” antwortet. Diese Doppeldeutigkeit stellt das Dasein in den Mittelpunkt, unabhängig von dem, worüber sich Menschen definieren.


Das zweckentfremdete Wohnzimmerbüfett

Foerderverein Haral Otto Buecherschrank Img 20221001 130519
Foto: Förderverein zur Erhaltung der Kirchen im Kirchspiel Löbnitz, H. Otto

09.11.2022: Da steht im öffentlich zugänglichen Bereich des Löbnitzer Kirchenschuppens im Ave-von-Schönfeld-Garten wie verloren ein ansehnliches Wohnzimmerbüfett herum, massiv überragt von einem Kopf Martin Luthers! Doch der Schein trügt, der Schrank ist nicht zwecklos abgestellt und hat mit Luther nur in dem Sinne etwas zu tun, dass beide das Thema Buch allgemein verbindet: Der schöne alte Wohnzimmerschrank nimmt – zweckentfremdet – Bücher auf! Solche, die einst gekauft und mit Gewinn gelesen, nun einer ungewissen Zukunft entgegensehen – und das bis zur unwürdigen Entsorgung.

Der Schrank will helfen: Überflüssige Bücher nimmt er kostenlos auf und gibt sie neuen Interessenten kostenlos weiter. Diese weithin verbreitete Praxis hat mit diesem Schrank nun auch Löbnitz erreicht. Wir sollten ihn nutzen, Bücherfreunde werden sich freuen!

Harald Otto, für den Förderverein zur Erhaltung der Kirchen im Kirchspiel Löbnitz


Geschichtliches

1183/1185Ersterwähnung als romanische, dreischiffige Backsteinbasilika
nach 1471Umbauarbeiten, geschlussfolgert aus einem Stein mit dieser Jahreszahl, gefunden bei Bauarbeiten 1934
nicht datiertSchrittweiser Umbau der Westvorhalle zum Turm, ursprünglicher Zugang zur Kirche erfolgte von Westgiebel her, romanisches Portal wurde ersetzt durch spitzbogiges Portal, Aufstockung der Westvorhalle zum Westturm
um 1670Abschluss des Turmes mit Renaissance-Giebel
1688 – 1692Umbau zur Saalkirche mit Abbruch des südlichen Seitenschiffes sowie Aufstockung des nördlichen Seitenschiffes bis auf Mittelschiffhöhe und Verlängerung des Chores, Ausstattung mit Bilderdecke
1931 – 1938Sperrung wegen Baufälligkeit, Erneuerung des Giebels, Erneuerung des Daches, Austausch schadhafter Balken, Erneuerung von Fenstern, Abriss der Sakristei trotz Einspruch von Pfarrer und Gemeinde, Ausbau des Turmzimmers als Kapelle, Restaurierungsarbeiten an Bilderdecke
1970/1971Sanierung Fußboden, Abriss der 2. Empore an Nord-und Südwand, Entfernung Kirchenbänke, dafür Ausstattung mit Stühlen, Wiedereinbau der Ostfenster, die im 2. Weltkrieg zugemauert waren, Erneuerung Kirchturmspitze, Verputz des Kirchenschiffes, allgemeine Renovierung
2008Verputz des Kirchturmes bis in Höhe der Ziegel der Renaissance-Giebel, Grundlegende Erneuerungsarbeiten am Dachstuhl
2009Restaurierung Bilderdecke
2010Restaurierung Taufstein
2011Restaurierung Patronatsloge
2012Restaurierung Emporenbilder
2012 / 2013Sanierung und Renovierung Kirchenschiff-Wände
2014Erneuerung Fußboden, grundlegende Renovierung Turmzimmer Restaurierung Kanzel und Altar, Epitaphe
2017Restaurierung Orgel
2019Einweihung Kirchgarten mit Abenteuerspielplatz
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ansprechpartner

Sekretariat

Gemeinde Löbnitz

Telefon: +49 (0) 34208 789-0
Email: post.loebnitz@kin-sachsen.de

Keine Veranstaltung gefunden!

Organisation bearbeiten

Hier können Sie die Daten für Ihre Organisation ändern. Um die Daten für Ihre Person zu ändern, kontaktieren Sie uns bitte.

Über das Unternehmen/den Verein

Wählen Sie ein kein neues Bild aus, bleibt das aktuelle Bild bestehen.

Unternehmen oder Verein hinzufügen

Über Ihre Person (nicht in Ihrem Webauftritt sichtbar)

Über das Unternehmen/den Verein (in Ihrem Webauftritt sichtbar)

Zum Inhalt springen